Deutschlands Infrastruktur: Ohne Autobahnen geht es nicht

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Nimmt man alle deutschen Autobahnen zusammen, könnte man die Erde 1 ¼ mal umrunden (Stand: 2020). Damit verfügt Deutschland über das zweitgrößte Straßennetz in Europa. Und dieses Netz braucht es auch: Immer mehr Autobahnen werden wegen des zunehmenden Verkehrs ausgebaut.

Das deutsche Straßennetz ist besonders für den nationalen Fernverkehr, aber auch für Pendler relevant. Je mehr Verkehrsaufkommen, desto mehr muss in moderne Straßen mit möglichst vielen Spuren investiert werden. Auch wenn viele schon von den Geister-Straßen der Zukunft sprechen, stehen die Zeichen anders: Jedes Jahr wurde ein neuer Zulassungsrekord für PKW gebrochen – einzig die Corona-Pandemie sorgte für einen Rückgang im Jahr 2020.

Straßentransporte: Flexibelste Transportmethode

Die erste deutsche Autobahn wurde vor knapp 90 Jahren eröffnet, seitdem hat sich viel getan. Auf der damals noch Kraftwagenstraße genannten Autobahn sind heute knapp 48,2 Millionen deutsche PKW und rund 3,3 Millionen LKW unterwegs (Quelle: Kraftfahrtbundesamt 2020).

Der nationale Güterkraftverkehr punktete während der Corona-Krise mit seiner Flexibilität und zeigte sich robust gegen sich ständig verändernden Maßnahmen und Regelungen. So konnte die wesentliche Infrastruktur trotz großflächigem Lockdown aufrechterhalten werden. In Deutschland wurden 2019 rund 4,7 Milliarden Tonnen Güter transportiert. Der Transport mit dem LKW hat daran einen Anteil von 72,5% (Quelle: Statista 2020).

Wie gut ist die Alternative Bahntransport?

Einzig das Schienennetz ist in Deutschland vergleichbar gut ausgebaut. Allerdings sind hier Vor- und Nachläufe mit dem LKW Standard, um die Waren zum Bestimmungsort zu bringen. Umladungen auf LKWs werden in der Regel notwendig, Fahrpläne und Einschränkungen im Streckennetz machen Transporte unflexibler. Eine gute Planbarkeit steht hier im Fokus.

Die Art und Menge der Ware, der Grad der Planbarkeit und die Eiligkeit der Zustellung sind entscheidende Faktoren für die geeignete Transportmethode. Der Güterverkehr über die Straße bleibt der flexibelste Transportweg – größere Transporte bis vor die Firmen- oder Haustür werden weiterhin nur über den Straßenverkehr realisierbar sein.

 

 

Sie planen ein Projekt wissen nicht, welche Transportart die richtige für Sie ist? 

Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie.